Navigation

Learning Agreements

Anrechnung von Auslandsleistungen

Genereller Ablauf für die Anerkennung von Auslandsleistungen:

  1. Bewerbung um einen Studienplatz im Ausland.
  2. Mögliche ausländische Module identifizieren, die für eine Anerkennung im Studiengang FACT in Frage kommen.
    • Hierbei besteht die Möglichkeit neben der Anrechnung äquivalenter Module, die im Master FACT angeboten werden, das Modul Aktuelle Fragen aus FACT II (sog. FACT-Auslandsmodul) für eine Anrechnung zu wählen. Dieses Modul ist speziell für ein Auslandsstudium konzipiert und verlangt lediglich, dass ein gewisser Bezug zu den Disziplinen des FACT-Masters besteht.
  3. Learning Agreement für die ausländischen Module mit dem fachbetreuenden Lehrstuhl vereinbaren.
    • für ERASMUS-Studierende gilt ergänzend zum ERASMUS-Learning Agreement:
      a) obere Spalte mit ausländischen Kursinfos ausfüllen.
      b) untere Spalte keine dt. Kursinfos eintragen, sondern Vermerk „see learning agreement School of Business and Economics“ angeben.
    • Falls Sie ein Learning Agreement bei der Masterkoordination abschließen wollen, beachten Sie bitte Folgendes:Den vollständig, d.h. inklusive der Prüfungsnummer und –bezeichnung, ausgefüllten Antrag auf das Learning Agreement mit den erforderlichen zusätzlichen Materialien (z.B. Kursbeschreibung des ausländischen Moduls) zur Überprüfung Ihrer Anfrage werfen Sie bitte in den Briefkasten des Lehrstuhles für Steuerrecht und Öffentliches Recht an der Poststelle ein.
      Bitte geben Sie auch eine Email-Adresse für Rückfragen an.
      BEACHTEN SIE: Die Anfragen werden gesammelt, jeweils zum Ende jeden 2. Monats bearbeitet (d.h. Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember).
      PLANEN SIE DIES BITTE ENTSPRECHEND EIN! Ausnahmen hiervon können aus Fairness-Gründen leider nicht gemacht werden.
  4. Module im Ausland ablegen.
  5. Den ausgefüllten Antrag auf Anerkennung (–> Hinweise und Formulare –> Formulare für Master-Studiengänge) von im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen i. V. m. der/n Bescheinigung/en über das/die bestandende/n Modul/e dem Studiengangskoordinator vorlegen.
  6. Der Studiengangskoordinator übernimmt die komplette Umrechnung der Modulnoten.Dabei beachten Sie bitte Folgendes:Den vollständig, d.h. inklusive der Prüfungsnummer und –bezeichnung, ausgefüllten Antrag auf die Umrechnung der ausländischen Noten, das dazu gehörige Learning Agreement und das Zeugnis der ausländischen Universität werfen Sie bitte in den Briefkasten des Lehrstuhles für Steuerrecht und Öffentliches Recht an der Poststelle ein.
    BEACHTEN SIE: Die Notenumrechnungen werden gesammelt, jeweils zum Ende jedes 2. Monats, bearbeitet (d.h. Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember).
    PLANEN SIE DIES BITTE ENTSPRECHEND EIN! Ausnahmen hiervon können aus Fairness-Gründen leider nicht gemacht werden.
    Bitte geben Sie auch eine Email-Adresse für Rückfragen an.
  7. Das vom Studiengangskoordinator unterzeichnete Anerkennungsformular zur Unterschrift an das Büro für Internationale Beziehungen weiterreichen (bitte eine Kopie dafür mitbringen).
  8. Abschließend das Anerkennungsformular an das Prüfungsamt weitergeben.

Weitere Informationen zum Prozess erhalten Sie unter http://www.wiwiq.rw.fau.de/wiwipro/prozessportal/kernprozesse/pro_anerkennung_ausland.shtml.

WICHTIGER HINWEIS: Die Abgabe und Abholung von Learning Agreements ist immer nur von Dienstag – Donnerstag von 08:00 bis 12:00h im Sekretariat des Lehrstuhls für Steuerrecht und Öffentliches Recht möglich!