Seiteninterne Suche

Master FACT

Zulassung

 

Informationen zur Zulassung

Die Zahl der Studienplätze ist NICHT BESCHRÄNKT!

Ablauf der Zulassung

Der Ablauf, sowie die genauen Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen richten sich nach der aktuellen Rahmenprüfungsordnung (MPOWIWI) und der Fachprüfungsordnung (FPOFACT), die Sie hier finden.

Die folgende Übersicht stellt den Zulassungsprozess in seinen wesentlichen Zügen dar:

In der ersten Stufe des Qualifikationsfeststellungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen mit den vorstehenden max. zu vergebenden Punkten bewertet. Es können max. 100 Punkte vergeben werden (§ 3 Abs. 3 FPOFACT). Daraus folgt:

  • Bewerberinnen und Bewerber mit einer Punktzahl von mind. 70 Punkten erhalten eine direkte Zulassung.
  • Bewerberinnen und Bewerber mit weniger als 50 Punkten erhalten eine Ablehnung.
  • Bewerberinnen und Bewerber, die eine Gesamtpunktzahl zwischen 50 und 69 Punkten erreicht haben, werden in einer zweiten Stufe des Qualitätsfeststellungsverfahrens zu einem persönlichen Qualifikationsfeststellungsgespräch eingeladen (§ 3 Abs. 4 FPOFACT). Hierbei können max. 20 Punkte vergeben werden. Im Anschluss an das Auswahlgespräch erfolgt eine Zulassung (mind. 70 Punkte) oder eine Ablehnung (weniger als 70 Punkte).

Hinweis für Studierende der FAU: Die Belegung des Studienbereiches FACT im Rahmen des Bachelor-Studiums führt aufgrund der Wahrung der Objektivität des Zulassungsverfahrens zu keiner bevorzugten Bewertung der Studienleistungen.

Beachte häufige Bewerberfrage: „Wie stehen meine Chancen auf die Zulassung bei einem bestimmten Bachelorabschluss?“

  • Es erfolgt keine „Vorprüfung“ einzelner Bewerbungsbestandteile/ Leistungen durch die Zulassungskomission
  • Die Qualität des BA-Abschlusses bzw. anderer Leistungen kann erst nach Einsendung aller Bewerbungsunterlagen im Rahmen des regulären Zulassungsverfahrens beurteilt werden
  • Die Bewerber werden gebeten von Nachfragen diesbzgl. abzusehen!

Sprachkenntnisse

Bei Nicht-Muttersprachlern: Nachweis von Deutschkenntnissen (mindestens Niveau UNICert III bzw. Europäischer Referenzrahmen C1 oder Vergleichbares) muss bei der Bewerbung vorliegen.
Die Sprachkenntnisse können jedenfalls durch folgende Zeugnisse/ Diplome/ Zertifikate nachgewiesen werden: Sprachkenntnisse.

To apply, second-language-speakers already have to vertify german language skills (at least level UNICert III resp. Common European Framework of Reference for Language C1 or similar).

Ya a la hora de la solicitatión, hablantes non nativos tienen que calificarse para sus conocimientos de alemán (por lo menos UNICert III respectivamente Marco Común Europeo de Referencia para las Lenguas C1 o similar).

Gültigkeitsdauer des Zulassungsbescheids

Der Zulassungsbescheid ist solange gültig, bis sich das Qualifikationsfeststellungsverfahren elementar ändert. Bitte beachten Sie, dass bei einer späteren Bewerbung der bisherige Zulassungsbescheid den einzureichenden Unterlagen beigefügt werden muss.

Bei weiteren Fragen zur Zulassung wenden Sie sich bitte an: wiwi-fact-master@fau.de